02161-30899-0 dydaqlog@gbm.de Zum Online-Logger

Das Webinterface

Datenlogger dydaqlog Webinterface

Softwareinstallation? Nicht notwendig!

Der dydaqlog IIoT Datenlogger bringt schon alles mit. Jeder Logger ist gleichzeitig ein leistungsfähiger Webserver. Die Kontaktaufnahme ist denkbar einfach, denn nach dem Einschalten baut das Gerät ein eigenes WLAN im Hotspot-Modus auf. Mit einem Computer, Tablet oder Smartphone braucht sich der Anwender nur in das WLAN einzuloggen und kann sofort im Webbrowser das Interface starten.

Die Konfiguration und Bedienung des dydaqlog Datenloggers über das Webinterface ist intuitiv. Nach der Konfiguration der Messeingänge, der Definition des Datenloggings und dem grafischen Design eines Dashboardes zur Online-Darstellung der Messdaten kann nach wenigen Minuten der Start-Button gedrückt werden und die erste (einfache) Mess-Applikation funktioniert.

Aber der dydaqlog Datenlogger kann viel mehr. Messkanäle können online miteinander verrechnet und auf Schwellwerte überwacht werden. Abhängig von Schwellwert-Über- oder Unterschreitungen können Aktionen wie das Setzen digitaler Ausgänge oder das Versenden von E-Mails ausgelöst werden. Das Webinterface erlaubt natürlich auch die nachträgliche Auswertung von abgespeicherten Messdaten.

Eine komfortable Benutzerwerwaltung gestattet die Vergabe unterschiedlicher Nutzungsrechte. So kann zum Beispiel eine Gruppe von Nutzern nur bestimmte Messdaten online betrachten, eine andere zusätzlich die Messdaten herunterladen usw. Alles gleichzeitig und weltweit - versteht sich.

Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden!