02161-30899-0 Kontakt ZUM ONLINE-DYDAQLOG ZUM ONLINE-DYDAQMEAS

dydaqlog - im solar decathlon 2022

dydaqlog im solar decathlon 2022

Wie kann nachhaltiges Wohnen und Leben in der Stadt funktionieren?
Hochschulteams aus der ganzen Welt kommen zusammen, um Solarhäuser mit neutraler oder sogar positiver Energiebilanz zu planen, zu bauen und zu betreiben. Mit dem Solar Decathlon Europe 21/22 kommt der Hochschulwettbewerb zum ersten Mal nach Deutschland. 18 Teams aus elf Ländern haben sich für den urbanen Zehnkampf für nachhaltiges Bauen und Leben in Wuppertal qualifiziert. Sie bringen ihre innovativen Wohnideen nicht nur aufs Papier, sondern bauen sie in Form von voll funktionierenden Prototypen in Wuppertal auf.

Wenn alles steht, ziehen die Teams in ihre Solarhäuser ein und leben - damit ein fairer Vergleich möglich ist -  streng reglementiert für zwei Wochen nach realitätsnahen Wettbewerbsbedingen. Die Teams werden nach Zeitplan schlafen, essen, Wäsche waschen, sich gegenseitig besuchen und feiern. Leben also, mit allem, was dazu gehört. Für alles gibt es Punkte und am Ende wird abgerechnet – dem Siegerteam winkt ein lukrativer Preis.

gbm begleitet die Wettbewerbszeit messtechnisch - als „Offizieller Eventdienstleister“.
Dazu statten wir alle Häuser mit unserem dydaqlog Datenlogger aus. Dieser erfasst Daten von Smart-Metern für die Kontrolle des Energieverbrauchs und der Energieerzeugung, von Sensoren für Temperatur, Luftqualität, Helligkeit  sowie den Betrieb aller Hausgeräte und sendet diese permanent über einen MQTT-Broker an eine Messwarte. Die wird vom TÜV betrieben, der gleichzeitig der oberste Wettbewerbsschiedsrichter ist.

Der dydaqlog Datenlogger bringt für den Wettbewerb schon von Hause aus alles mit und ist so flexibel, dass er auch nach dem Wettbewerb vom Ausrichter, der Bergischen Universität Wuppertal, in künftigen Messapplikation verwendet werden kann.
Der Logger kann direkt Messdaten von vielen unterschiedlichen Sensoren erfassen. Außerdem lassen sich leicht externe Sensoren oder Remote-I/O-Module über Modbus TCP oder MQTT anbinden. Der Abtransport der Daten erfolgt über LAN oder WLAN. Bei Bedarf – wie beim solar decathlon – über das MQTT-Protokoll.
Jeder dydaqlog Datenlogger ist auch ein leistungsfähiger Webserver und wird über ein komfortables Webinterface konfiguriert, über das auch die Messdaten angezeigt werden können. Durch dieses innovative Konzept ist auch die Fernwartung der Messsysteme aller Wettbewerbshäuser einfach zu erledigen. In einer Messwarte vor Ort steht ein Computer mit Zugang zum Internet, in den sich unsere Techniker jederzeit per VPN einloggen können.

Hinweis zu Cookies Um unsere Internetseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Nachfolgend können Sie einstellen welche Art von Services & Cookies Sie zulassen möchten.
Alle Akzeptieren
Einstellungen
Cookie Einstellungen Hier haben Sie die Möglichkeit der Auswahl oder Deaktivierung von Cookies.
Speichern
Alle akzeptieren
Zurück